Meet The Artists: “Noch besser, noch individueller aussehen”

Vermutlich ist Hochzeitsmakeup für Visagisten die aufregendste und nervenaufreibendste Aufgabe zugleich: Sollte etwas schiefgehen, gibt keinen zweiten Versuch, und für Probleme und Fehlerchen gibt es kein "Echtzeit-Photoshop"... Eigentlich führt nur ein Weg zum Erfolg – wenn die Braut und der oder die Visagistin individuelle Schönheit verstehen und schätzen.
Visagistin Anna berichtet hier, wie sie Bräuten bewiesen hat, dass sie an ihrem Hochzeitstag strahlender aussehen können, als jede Celebrity, deren Stil sie vielleicht gern kopiert hätten.
RBR-AnnaSteiner_MUA

Im Gespräch mit Anna

Anna Steiner ist Friseurmeisterin und professionelle Hair & Make-up Artistin mit dem Fokus auf Brautstyling.
In ihren eigenen Worten:
"Als ich meine einjährige Ausbildung zur Make-up Artistin beendet hatte, habe ich begonnen, neben meiner Arbeit als Friseurin, Bräute für ihre Hochzeiten zu schminken. Ich lud die Frauen vorab immer zu einem Probetermin ein. Sie haben zu den Probeterminen Bilder von Stars und Prominenten mitgebracht, als Referenz dazu, wie sie an ihrer Hochzeit gerne aussehen möchten. Es ist nicht einfach, einem Menschen nicht nur begreiflich zu machen, dass er nicht wie jemand anderes aussehen kann, sondern vielmehr, dass er das gar nicht soll. Eine schön geschminkte, aber eben auch „angemalte“ Frau, das passte einfach nicht. Ich habe also angefangen, eine Gesichtshälfte entsprechend der Kundenwünsche zu schminken und die andere Gesichtshälfte – so, dass die eigene, in ihr ruhende Schönheit der Frau zum Vorschein kommt. Frei von Unechtem, immer individuell und ganz natürlich!
Die Reaktionen waren und sind bis heute überwältigend."

Annas portfolio Facebook Seite | Instagram

– Welches war das erste RBR Produkt, welches Du benutzt hast? Was war Dein Eindruck davon?

– Mein erstes Rouge Bunny Rouge Produkt war der Transparente Lippenstift in 'Musings'! Ich war direkt von der tollen Textur des Lippenstiftes begeistert! Er spendet sehr viel Feuchtigkeit und gibt somit einen natürlichen Glanz ab. Wie es meinem persönlichen Geschmack entspricht, sehen die Lippen mit diesem Produkt sehr natürlich und nicht angemalt aus! Mein Tipp: Vorher etwas Grundierung oder Puder auftragen, so hält die Wirkung des Lippenstifts länger an.

– Welches ist Dein liebstes RBR Produkt und wieso? 

– Mein absolutes Lieblingsprodukt und ein Must-Have für jede Frau ist ein flüssiger Concealer von RBR! Er zaubert Augenringe, Rötungen und Unreinheiten in Sekunden weg! Mein Tipp: Concealer mit dem Ringfinger sanft durch eintupfen in die Haut einarbeiten! Niemals das Produkt streichen, denn so nimmt es die Haut nicht auf. Danach direkt mit Transparentem Puder fixieren, welches die Haltbarkeit verlängert und ein frühzeitiges Absetzen des Produkts verhindert.

 Welcher ist dein Signature Look?

– Ich setze auf klare, natürliche Schönheit! Jede Frau kann und sollte sie selbst sein! Weniger ist mehr. Immer nur eine bestimmte Gesichtspartie in den Vordergrund setzen.
Ein Look von mir für Euch: Ich arbeite immer auf gut gereinigter Haut und beginne mit dem belebenden Primer von RBR. Zuerst erarbeite ich mir mit Concealer und der Flüssigen Foundation einen makellosen Teint. Ein Hauch von Bronzer und Highlighter verleiht dem Look den perfekten Glow. Augenbrauen ziehe ich mit dem Lang haftenden Augenbrauenstift nach. Sie geben dem Gesicht die Kontur! Mit natürlichen Lidschattenfarben in beige/ braun strahlt jedes Auge. Zusätzlich verleihe ich dem Auge mit einem grauen Kajalstift Kontur und Tiefe. Die Wimpern werden kräftig getuscht. Eine Lippenfarbe darf bei diesem Look nicht fehlen. Optimal für meinen natürlichen Look sind Farben wie apricot oder rosé, je nach Typ. Zum Schluss lege ich einen Hauch zur Lippenstiftfarbe passendes Rouge von RBR auf die Wangenknochen auf. Das lässt Euch strahlen, verleiht Eurem Gesicht zusätzliche Frische und ist außerdem ein echter Hingucker. Viel Spaß damit!

– Welcher ist deiner Meinung nach der älteste Look, der heute dennoch modern ist? Weshalb? 

– Meiner Meinung nach ist der Look aus den 20er Jahren heute noch immer einer der beliebtesten Looks. Ein zeitloser Klassiker! Rote Lippen und dunkel geschminkte Augen mit einem dominanten Lidstrich gefallen den meisten Frauen.
Mein Tipp: Denkt immer daran: dunkel tritt zurück und hell tritt hervor. Oftmals wollen meine Bräute einen dicken Lidstrich weil sie es so aus dem Alltag gewohnt sind. Allerdings müsst ihr beachten: dunkle und matte Farben sowie dunkler Eyeliner verkleinern Euer Auge. Helle, glänzende Farben hingegen lassen Euer Auge strahlen und optisch größer wirken.

– Wenn du frei wählen könntest, welche Person würdest du gern schminken und welchen Look würdest du für sie kreieren?

– Ich würde mich für Daniela Katzenberger entscheiden und würde gerne meinen natürlichen Look an ihr ausprobieren. Sie ist eine Frau mit einer starken Persönlichkeit. Und genau diese und ihre natürliche Schönheit würde ich gerne mit meinem eigenen Look zum Vorschein bringen.

Danke, Anna!
Mehr Interviews mit Visagistinnen und Visagisten gibt es hier.

RBR-AnnaSteiner_MUA_WeddingMakeup

Ein Gedanke zu „Meet The Artists: “Noch besser, noch individueller aussehen”“

  • Lisa

    Ich würde mein Braut-Make-Up auch eher dezent und natürlich wählen, mit Lippen in einem Rosenholzton. Die Tipps sind wirklich hilfreich. :)

Kommentare